Vorankündigung Betriebsferien: 30.8. - 17.9.2024 einschl.

  • Versand ab 59€ gratis (D)
  • Alles zum Schmuck machen
  • PayPal, Kreditkarten, Apple Pay
  • Rechnung per E-Mail
  • Versand ab 59€ gratis (D)
  • Alles zum Schmuck machen
  • PayPal, Kreditkarten, Apple Pay
  • Rechnung per E-Mail

Armbänder mit Perlen selber machen

Diese feinen Armbänder aus Perlen und/ode Anhängern sind einfach gemacht.

Die Verschlußperle mit dem Silikonkern ist der Trick dabei!

Das Silikon stoppt den Faden genug, daß das Armband nicht von selber aufgeht. Aber es läßt ein weitermachen oder engerziehen gleichzeitig zu.

So läßt sich die Größe perfekt variieren.

Diese Armbänder passen an alle Handgelenke.

An- und ausziehen ist im Handumdrehen erledigt.

Das Band läßt Du erstmal ungekürzt. Fädel die Perlen und Herzen gleichmäßig auf.

Eventuell schneidest Du das Fadenende mit einer scharfen Schere schräg an. Die Perlen fädeln sich so leichter auf.

Du könnest aber auch hier schon die Perlenadel verwenden, muss man aber nicht.

Die Reihenfolge der Perlen ist natürlich ganz deiner fantasie überlassen. Hier gehts ja in erster Linie darum, das "Wie" dazustellen.

Das gelingt auch mit wenig Übung ganz locker.

Danach fädelst Du die beiden Enden mit Hilfe der Perlnadel gegenläufig durch die Verschlußperle.

Hast Du die Enden durchgefädelt, mußt Du Dich für die Armbandlänge entscheiden und die Enden entsprechend kürzen!

Lass dafür das Armband auf jeden Fall so groß, wie es maximal zum An- und Ausziehen sein müßte. Sonst ist es später zu klein.

Bleibt nur noch, den Schlußknoten an jedem Ende zu setzen. So rutscht das Band nicht wieder heraus. Zur Sicherheit das Ende mit einer kleinen Feuerzeugflamme ganz kurz anschmelzen.

Fertig ist dein selbstgemachtes Armband. Das kannst du nun mit allen möglichen Perlen, mit anderen Bändern nachmachen - gelingt im Nu.

Kleiner Tipp: Diese Bänder kannst Du superschön auf den praktischen SCHMUCKKARTEN präsentieren und verschenken.

Makramee + Stopperperle